Grabeskirche St. Josef - Aachen

Aktuelle Veranstaltungen und Nachrichten

Nachrichten und Mitteilungen

Weitere Termine und Veranstaltungen finden

Sie in unserem Jahresprogramm 2018

Jahresprogramm 2018

Termine im September 2018

5., 9., 19. und 23. September 2018 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr: Schweren Herzens? Gelegenheit zum persönlichen Gespräch mit einem Trauerberater oder einer Trauerberaterin in der Marienkapelle der Grabeskirche St. Josef Wer ohne Anmeldung von seiner Trauer sprechen möchte, findet offene Ohren bei einer Trauerbegleiterin oder einem Trauerbegleiter und wird über weiterführende Möglichkeiten der Trauerbegleitung informiert. Alternativ können auch direkt Gespräche vereinbart werden: Gabriele Eichelmann 0241/51 00 15 03 Donnerstag, 6. Sept. 2018, 18.00 Uhr: Das will wohl überlegt sein – Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung in der Grabeskirche St. Josef Dr. Curt Creutz, Stabsstelle Ethik des Marienhospitals führt in einen schwierigen Stoff ein und beantwortet Fragen. Die Veranstaltung wird in Zusammenarbeit mit der Regionale Altenseelsorge für die Regionen Aachen-Stadt und Aachen-Land durchgeführt. Anmeldung bei Gabriele Eichelmann, Tel. 0241 / 51 00 15 03 Sonntag, 9. September 2018, 17.00 Uhr: Tag des offenen Denkmals – „Denkmahl“ in der Grabeskirche St. Josef Die Theaterwissenschaftlerin Petra von der Au und die Bibliothekarin Angela Ortmanns-Dohrmann präsentieren literarische Texte, abgestimmt auf die Grabeskirche St. Josef und laden ganz besonders zur Begegnung mit dem Triptychon von Rita Lausberg mit allen Sinnen ein, auf dessen mittlerer Bildtafel das himmlische Festmahl dargestellt ist.  Musikalische Gestaltung: Susanne Hoenen, Elisabeth Leuchter und Melitta Wolf, Blockflöten. Freitag, 14. September 2018, 12.00 Uhr: In Bewegung – Fußweg für Trauernde nach Kornelimünster in der Kornelioktav ab Grabeskirche St. Josef Der Weg ist zehn Kilometer lang und wird in vier Etappen mit geistlichen Impulsen zurückgelegt. Um 18.00 Uhr besteht Gelegenheit zur Teilnahme am Gebet „An der Schwelle des Abends“. Es entstehen Kosten für Mittagessen, Kaffee und Rückfahrt mit dem Bus, die jeder selbst tragen muss. Informationen und Anmeldung bei Gabriele Eichelmann, Tel. 0241 / 51 00 15 03